AnaVis

Unterrichtssoftware von Learning Media

Einteilen mit Sounddatei

Eine Analyseabbildung können Sie auf verschiedene Weise erstellen. Der folgende Abschnitt beschreibt die Vorgehensweise, wenn Sie über eine Sonddatei verfügen.

Als erstes klicken Sie auf ›Datei → Neue Analyse‹ oder auf das entsprechende Symbol in der Werkzeugleiste. Daraufhin erscheint ein farbiger Balken, der die Länge des Werkes veranschaulicht, das analysiert werden soll. Klicken Sie anschließend mit der rechten Maustaste auf den farbigen Analysebalken ›Unbenannt‹, und wählen Sie ›Hinzufügen…‹ → ›Soundwiedergabe‹. Daraufhin erscheint die Soundvisualisierung unterhalb des farbigen Balkens.

Abbildung

Klicken Sie auf ›Bearbeiten‹ am rechten Rand der Soundvisualisierung und danach auf das Ordnersymbol, um eine Sounddatei auszuwählen. Bestätigen Sie mit ›Öffnen‹ das Laden der ausgewählten Sounddatei.

Abbildung

In der Soundwiedergabe stehen Ihnen links oben - wie in bei einem CD-Player - verschiedene kleine Schaltflächen zur Steuerung zur Verfügung:

Abbildung

Darüber hinaus sehen Sie Schaltflächen, um eine Einteilung vornehmen oder eine bestehende Einteilung korrigieren zu können.

Abbildung

Von links nach rechts haben diese Schaltflächen folgende Bedeutung:

Sounddateien werden standardmäßig mit einer Analyse nur ›verlinkt‹, das heißt: Nach dem Verschieben der Analyse- oder Sounddatei auf der Festplatte müssen Sie eine neue Verbindung (Link) herstellen, bevor die Soundwiedergabe wieder funktioniert. Diese Standardeinstellung verhindert, dass versehentlich eine urheberrechtlich geschützte Sounddatei mit einer Analyse weitergegeben wird (Die Weitergabe einer urheberrechtlich geschütze Sounddateien mit einer Anavis-Analyse ist ohne Einwilligung des Urhebers in der Regel strafbar). Um eine Sounddatei direkt in das Analyse-Dokument (AVD-Datei) einzubetten, klicken Sie mit der linken Maustaste auf das Symbol Icon. Um eine auf diese Weise eingebettete Sounddatei wieder zu verlinken und damit aus der AVD-Datei zu entfernen, klicken Sie mit der linken Maustaste auf das Symbol Icon und geben Sie einen Speicherort an. Die Datei ist nun wieder verlinkt. Bedenken Sie, dass Analysedateien mit eingebetteten Sound verhältnismäßig groß sind und sich deshalb nicht sehr gut zum Versenden über E-Mail eignen. Eingebette Analysedateien und Links zu Sounddateien können über das Symbol Icon wieder komplett aus der Analyse entfernt werden.

Abbildung

Über einen Rechtsklick auf den Analysebalken und Auswahl von ›Visualisierung entfernen‹ können Sie auch die komplette Soundwiedergabe wieder aus einer Analyse entfernen.